Infoveranstaltung zu den antifaschistischen Aktionen gegen den „Eichsfelder Heimattag“ und den „Thüringer Tag der nationalen Jugend“

Seit Jahren ist Thüringen das Festivalland Nr. 1 der neonazistischen RechtsRock-Szene. „Eichsfelder Heimattag“, unter diesem Namen plant Thorsten Heise, Kreistagsabgeordneter für die NPD Eichsfeld, nun für den 5. Mai 2012 zum zweiten Mal ein Neonazi-Konzert in Leinefelde. Mit diesem als „Familienfest“ getarnten Konzert versucht er ein weiteres braunes Großereignis in Thüringen zu etablieren. Im konservativen Eichsfeld stieß bisher kaum auf Widerstand. Und unter dem Motto „Volkstod stoppen“ planen Thüringer Neonazis am 9. Juni 2012 in Meiningen ihren „11. Thüringentag der nationalen Jugend“. Die Veranstaltung zog in der Vergangenheit regelmäßig mehrere hundert Nazis an.

Es  ist notwendig, den Nazis entschieden entgegenzutreten. Es muss klar werden, dass weder in Leinefelde und Meiningen noch anderswo Platz für rechte Ideologien, Veranstaltungen oder Aufmärsche ist.

Bei der Veranstaltung gibt es aktuelle Informationen zu den Nazi-Events, den geplanten antifaschistischen Gegenaktivitäten und dazu, wie wir versuchen werden, den Nazis den Spaß zu verderben.

Ort: Jugendbüro filler, Schillerstraße 44, 99096 Erfurt
Zeit: Montag, 30. April 2012, 18.00 Uhr

Flyer zum Ausdrucken, Zerschnippeln und Verteilen

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: