[AKE] Pressemitteilung Erfurt, den 11.12.2007 Aufruf an Erfurter Schülerinnen und Schüler: Sammelt NPD-Schrott!

Seit Anfang Dezember 2007 verteilt der Kreisverband der NPD Erfurt sowie die rechtsextreme Organisation Junge Nationaldemokraten (JN) vor Erfurter Schulen eine sogenannte neue „Schulhof CD“. So bereits am Heinrich-Mann- Gymnasium, an der Kooperativen Gesamtschule Erfurt sowie der Integrierten Gesamtschule Erfurt. Die Verteilaktion soll nach Angaben der NPD noch bis zu den Weihnachtsferien vor allen Erfurter Schulen fortgeführt werden.

Das Medium der kostenlosen Schulhof-CD wird von den Rechtsextremen genutzt, um mit gängiger Musik rechtes Gedankengut unter junge Menschen zu bringen und damit der Versuch unternommen, diese für sich zu gewinnen. Neu ist an der aktuellen CD jedoch nur ein Teil der Titel. „Die Texte pendeln zwischen pseudo-revolutionären Widerstandsaufrufen und nationalistischer Deutschtümelei.“, so Uli Klein, Sprecherin der Antifaschistischen Koordination Erfurt ([AKE]). Eine Hörprobe der aktuellen CD war der [AKE] nicht möglich, da die Qualität der verteilten Exemplare selbst vom CD-Player als ideologischer Schrott erkannt wurde und sich weigerte, dieses wiederzugeben.

Uli Klein weiter: „Damit der NPD-Schrott die Erfurter Umwelt nicht weiter belastet bietet die [AKE] Schülerinnen und Schülern an, das rechtsextreme Propagandamaterial zusammeln.“ Ein schickes Sammelbehältnis kann dafür am Freitag, dem 14. Dezember und von Montag, dem 17. bis Mittwoch, dem 19. Dezember in der Zeit von 14.00 bis 19.00 Uhr im Offenen Jugendbüro RedRoXX, Pilse 29, 99084 Erfurt, gestaltet werden. Die [AKE] hält hierzu Müllsäcke und Spraydosen bereit. Die [AKE] sorgt auch im RedRoXX für eine umweltgerechte Entsorgung. Die erfolgreichste Gruppe erhält einen Preis.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: